Geigen- und Bogenbau in München

Nach Cremona ist München die Stadt mit der weltweit höchsten Dichte an Geigenbauwerkstätten. 30 Werkstätten, das sind 28 GeigenbauerInnen und 5 BogenbauerInnen präsentieren ihre aktuellen, handgefertigten Unikate alle 3 Jahre im Rahmen der Münchner Geigentage. Diese außergewöhnliche Veranstaltung ist aus dem kulturellen Leben Münchens mittlerweile nicht mehr wegzudenken und begeistert ein Fachpublikum aus Nah und Fern.

Das Einzigartige ist die Ausstellung zum Anfassen: Geigen, Bratschen, Celli und Bögen können während der Ausstellungszeiten von fachkundigen Besuchern angespielt werden.

Unser herzlicher Dank gilt Frau Anne-Sophie Mutter für die Übernahme der Schirmherrschaft.


Für die Konzerte, die ausschließlich auf den neuen Instrumenten und mit neuen Bögen gespielt werden, konnten auch in diesem Jahr wieder viele namhafte Künstler gewonnen werden, wie z.B. Prof. Ingolf Turban, Prof. Roland Glassl, Maximilian Hornung, das Diogenes Quartett und das Jugendorchester Violinissimo.
Die Musiker wechseln während des Konzerts die Instrumente und Bögen mehrfach, so daß die Zuhörer die Instrumente im Vergleich hören können.

Vorträge zum Thema Bogenbau, Geigenbau und Klangholz bieten einen interessanten Einblick in die Arbeit der Geigen- und BogenbauerInnen. Bei den Klangproben können Sie die Instrumente direkt im Vergleich hören.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Zeitgenössische Streichinstrumente und Bögen von Münchner Geigen- und BogenmacherInnen

Die Münchner Geigentage finden vom 28.04.2022- 15.05.2022 im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums statt.

Bayerischen Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3
80538 München

www.bayerisches-nationalmuseum.de

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr


30 Werkstätten präsentieren Ihre Arbeit

Wir Münchner Geigen- und BogenbauerInnen machen Instrumente und Bögen, die zur gleichen Familie gehören und wir machen es, jeder für sich, etwas anders. So anders wie die Persönlichkeiten dahinter. Ein wenig wie das berühmte Beispiel von den fünf Köchen, die mit denselben Zutaten fünf völlig unterschiedliche Ratatouilles bereiten. Wir möchten Ihnen das breite Spektrum des Münchener Geigen- und Bogenbaus vorstellen und laden Sie herzlich zu einem fruchtbaren Austausch ein.